fitundlebendig- Hot Stone Massage Tübingen

Das neue und frische Jahr 2017 hält alle Optionen für uns offen. Viele nutzen den Jahreswechsel für viele gute Neujahrsvorsätze: Gesünder ernähren, mehr bewegen, vielleicht mit einem neuen Hobby beginnen, mehr Zeit für die Familie oder für sich selbst nehmen, den ersten Yogakurs besuchen, etc….

Die ersten Wochen und manchmal auch die ersten Monate ist die Motivation stärker als der innere Schweinehund. Die eisigen Temperaturen sorgen für behagliche Film- und/ oder Spieleabende mit der Familie. Nach der üppigen Weihnachtszeit ist das Essen nicht mehr ganz so üppig. Doch wie sehen die guten Neujahrsvorsätze zu Ostern aus? Sportschuhe und Yogamatte haben Staub angesetzt. Die Körpermitte ist auch nicht weniger geworden und das Stresslevel ist höher denn je.

Hier ein paar Tipps, damit du deine Neujahrsvorsätze für dieses Jahr einhalten kannst.

Tipp 1 – Sei offen für Neues und lasse altes los

Du hast letztes Jahr einen Zumba-Kurs begonnen, weil deine Freundin von ihrem Kurs immer so geschwärmt habt und dich endlich überreden konnte, es doch auch mal auszuprobieren. Du würdest aber lieber draußen in der Natur Laufen gehen, einen Spinning-Kurs machen oder mit dem Krafttraining beginnen. Dann ist jetzt die Gelegenheit dafür. Warum sollte ich etwas machen, wenn es mir keinen Spaß macht? Frage dich zum einen was möchte ich stattdessen wirklich machen? Wenn du die Frage für dich beantwortet hast, werde aktiv! Suche dir einen Ort, Kurs, Fitnessstudio aus, wo du deinen Sport ausüben kannst. Letzten Endes ist es egal, ob du tanzen, laufen, schwimmen oder Volleyball spielen gehst, solange du Spaß dabei hast. Unliebsame Sachen lass einfach weg, so schaffst du Platz für Neues und kannst Dinge machen, die dir wirklich Spaß machen.

Tipp 2 – Behalte was dir gut tut im Leben und mache es zur Gewohnheit

Nachdem du deinen Sport für dich gefunden hast, integriere ihn so gut wie möglich in deinen Alltag und lass es dir zur Gewohnheit werden. Zu Beginn des Jahres ist man hochmotiviert und möchte am liebsten jeden Tag ins Fitnessstudio. Schau’ jedoch, ob das für dich körperlich wie zeitlich überhaupt möglich ist. Es ist viel sinnvoller lieber 2 fitundlebendig Massage und Ernährungsberatung Tübingenx in der Woche zum Sport zu gehen, aber dafür fast das ganze Jahr über, als die ersten 3 Monate 4x in der Woche und das restliche Jahr überhaupt nicht. Versuche eine ähnliche Strategie auch beim Essen oder anderen Dingen, die du neu in dein Leben integrieren möchtest. Wenn du z.B. jedes Mal, wenn dein Telefon klingelt ein Glas Wasser trinkst. So kommst du auf ausreichend Flüssigkeit den Tag über und hast keinen extra (Gedanken)-Aufwand.

Tipp 3 – Veränderung in kleinen Schritten

Natürlich möchte man gerne innerhalb von kürzester Zeit so viele Kilos wie möglich abnehmen. Aber alles braucht seine Zeit. Jeder kennt bestimmt den Spruch „Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut“. Wir haben uns unsere „weiblichen Rundungen“ über Jahre hinweg angearbeitet und genauso braucht es Geduld und Durchhaltevermögen, diese wieder abzuarbeiten. Vielleicht beginnst du zunächst statt einer Tafel Schokolade nur die Hälfte zu essen (oder was immer dein Laster ist) und wartest ab, wie es sich über die nächsten 2-3 Wochen bemerkbar macht. Dann reduzierst du vielleicht auf 2 Stück Schokolade. Unser Körper und vor allem unser Kopf braucht Zeit, um zu registrieren und zu verarbeiten, dass wir auch mit gar keiner Schokolade oder vielleicht nur 2 Stückchen am Tag sehr gut auskommen. Überprüfe kritisch deine Ernährung und optimiere so nach und nach dein Essverhalten. Solltest du es alleine nicht schaffen, suche dir eine Ernährungsberatung vor Ort.

Fazit

Finden was einem Gut tut und Spaß macht und dann die gesunden Dinge Stück für Stück ins Leben integrieren bis sie zur Gewohnheit geworden sind und dann den nächsten Schritt gehen.